Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erste Versuche - Frage nach Einstellungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erste Versuche - Frage nach Einstellungen

    Hallo zusammen,

    ich bin frischgebackene Besitzerin eines CTC Makerbot Replicator 2 Dual und hab natürlich direkt mal versucht etwas zu drucken. Die erste Ernüchterung kam als eine Nachricht kam, dass der Extruder überhitzt...nach etwa 1 Minute. Nach etwas rumprobieren habe ich dann nur den rechten Extruder getestet - dieser funktioniert. Ich habe mal den Verkäufer angeschrieben, dass scheinbar der Temperaturfühler im linken nicht richtig funktioniert - so entnahm ich das Problem den Foren.
    Nachdem ich dann beim ersten Druck auf dem rechten Extruder feststellen durfte wie wichtig die Justierung der Düsen ist , hat der nächste Druck schon besser funktioniert. Allerdings sieht dieser immer noch nicht 100%ig aus.

    Ich wollte einen Schwingfuss (https://www.thingiverse.com/thing:1424857) ausdrucken, da mir die original Füße des Druckers nicht wirklich gefallen. Anbei ein Foto des Ergebnisses....Der Teil, der an den Drucker geklemmt wird, ist ziemlich schlecht geworden, da der Drucker dies "in der Luft" nicht drucken konnte. Jetzt frage ich mich, ob ich das Modell vorher in MakerBot Print hätte drechen sollen, sodass das Modell liegt oder ob ich Einstellungen ändern muss. Also vielleicht war das Material zu heiß?

    Sorry für die Frage, aber momentan bin ich wirklich ganz am Anfang und weiß nicht richtig wie man sich da zurecht findet ^^ die Tuning Möglichkeiten habe ich mir auch schon angesehen und sowas wie das Firmware Update gemacht. Zur Info vll, ich mache gerade meinen Master in Medieninformatik - die Software Seite und Modellierung von Modellen ist mir daher klar. Was die Hardware angeht ist jetzt allerdings komplettes Neuland für mich.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps hättet

    Liebe Grüße,
    Daniela

    p.s. Druckmaterial war übrigens PLA
    Erster Test

  • #2
    Zitat von dreschke Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich bin frischgebackene Besitzerin eines CTC Makerbot Replicator 2 Dual und hab natürlich direkt mal versucht etwas zu drucken. Die erste Ernüchterung kam als eine Nachricht kam, dass der Extruder überhitzt...nach etwa 1 Minute. Nach etwas rumprobieren habe ich dann nur den rechten Extruder getestet - dieser funktioniert. Ich habe mal den Verkäufer angeschrieben, dass scheinbar der Temperaturfühler im linken nicht richtig funktioniert - so entnahm ich das Problem den Foren.
    Nachdem ich dann beim ersten Druck auf dem rechten Extruder feststellen durfte wie wichtig die Justierung der Düsen ist , hat der nächste Druck schon besser funktioniert. Allerdings sieht dieser immer noch nicht 100%ig aus.

    Ich wollte einen Schwingfuss (https://www.thingiverse.com/thing:1424857) ausdrucken, da mir die original Füße des Druckers nicht wirklich gefallen. Anbei ein Foto des Ergebnisses....Der Teil, der an den Drucker geklemmt wird, ist ziemlich schlecht geworden, da der Drucker dies "in der Luft" nicht drucken konnte. Jetzt frage ich mich, ob ich das Modell vorher in MakerBot Print hätte drechen sollen, sodass das Modell liegt oder ob ich Einstellungen ändern muss. Also vielleicht war das Material zu heiß?

    Sorry für die Frage, aber momentan bin ich wirklich ganz am Anfang und weiß nicht richtig wie man sich da zurecht findet ^^ die Tuning Möglichkeiten habe ich mir auch schon angesehen und sowas wie das Firmware Update gemacht. Zur Info vll, ich mache gerade meinen Master in Medieninformatik - die Software Seite und Modellierung von Modellen ist mir daher klar. Was die Hardware angeht ist jetzt allerdings komplettes Neuland für mich.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps hättet

    Liebe Grüße,
    Daniela

    p.s. Druckmaterial war übrigens PLA

    Hallo,

    gibt es keine Befestigung vom Drucker aus. Mich würde mal interessieren, ob Du das Problem schon selbst lösen konntest??

    Kommentar


    • #3
      Hey,

      was meinst du mit "gibt es keine Befestigung vom Drucker aus"?

      Also die einfache Lösung war das Objekt in der Software so zu drehen, dass es eben auf der kompletten Seite liegt. Damit ist der Druck super geworden! Falls das Drehen aufgrund der Objektform keine Lösung ist, müsste vermutlich Support Material genutzt werden - das hab ich aber auch noch nicht ausprobiert

      LG
      Daniela

      Kommentar


      • #4
        Hi,

        es gibt doch bestimmte Halteeinrichtungen, damit die Druckelemente nicht so einfach in der Luft liegen und abbrechen...Was kostet eigentlich so ein Drucker dieser Größenordnung??

        Kommentar


        • #5
          Nein, allgemeine Halterungen gibt es nicht, bzw. kenne ich nicht. Diese hätten ja immer andere Anforderungen aufgrund der unterschiedlichen Objekte? Dementsprechend ist bei den meisten Druckobjekten schon "Support Material" mit eingeplant. D.h. es wird ein unterstützender Teil mit ausgedruckt, sodass das Objekt insgesamt mehr Stabilität erhält. Dieser Teil muss nachher wieder entfernt werden.

          Falls du es noch nicht kennst: https://www.thingiverse.com/ hier findest du zahlreiche Objekte und Informationen zum Druck,etc.. Ich glaube die Drucker liegen so ungefähr bei 250€ von CTC.

          LG
          Daniela

          Kommentar

          Lädt...
          X