Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erstellen STl / Gcode

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erstellen STl / Gcode

    Hallo ich bin ein absoluter Frischling und habe ein für mich nicht nachvollziehbares Problem.
    Zunächst meine Ausstattung
    Software: "Windows 10", "3D DESIGN CAD V25" mit "Toolkit Pro Plus" und Cura 15.04.6
    Hardware: "RF100 V2"

    Mit 3D Design erstelle ich eine dcd-Datei, die mit Toolkit in eine STL-Datei gewandelt wird (siehe Anlage).
    Nach Laden der STL-Datei mit Cura wird die Zeichnung richtig dargestellt (siehe Anlage "Cura Bildschirm.jpg).
    Das letzte Druckergebnis ( siehe Anlage "zwei Ergebnisse.jpg") lässt ein Viertel des Fensters nicht offen - wie die anderen 3 Viertel - siehe auch Cura Bildschirm.
    Das zweite Beispiel auf dem JPG hat zwar das Fenster richtig gedruckt, läßt aber die Vertiefung im unteren Teil der Tür unberücksichtigt.

    Meine Nachforschungen insbesondere mit Hilfe der Funktion "Layout / Schichten" ergab, dass abweichend vom STL-Modell ab der Schicht 5 die beiden links oben notwendigen Teilstücke nicht gedruckt werden. Meiner Meinung nach wird dann konsequent dieser Bereich ausgefüllt.

    Was mache ich falsch? Wer kann mir weiterhelfen?
    Vielen Dank im voraus an alle, die scih bemühen
    kikofa
    Angehängte Dateien

  • #2
    Das STL enthält sogenannte "umgedrehte" Flächen . Solche Flächen werden quasi als nicht existent behandelt.
    Pilothouse Tür komplett 2.stl

    Aber eigentlich meldet jeder Slicer wenn ein Objekt nicht "solid" oder "wasserdicht" ist. Die verkehrten Flächen befinden sich da wo Glas oder eine sonstige Türfüllung eingesetzt wird und wurden sicher schon vom Konstruktions/CAD - Programm erzeugt. Löcher werden oft recht eigenwillig und von jedem Reparaturprogramm anders "korrigiert" - sowas macht man besser händisch und überlässt es keiner Automatik.

    http://www.franzis-cad.de/designcad-2d/designcad-v25 - ist das das Zeichenprogramm und war das beim Drucker (von Conrad) mit dabei ?
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von PELLETEXT; 10.03.2018, 23:34.

    Kommentar


    • #3
      "3D DESIGN CAD V25" war nicht beim Drucker (Conrad) dabei. Ich habe die 2DVersion bereits längere Zeit als Ersatz für das ehemalige Beckerprogramm im Einsatz für eine Portalfräse (2,5D) und deshalb die 3D Version bei Franzis erworben. Auf die beigefügte STL-Datei finde ich den Zugang nicht. Was muss ich tun bzw. wie geht der Zugriff? Danke für die Hilfe.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von kikofa Beitrag anzeigen
        Auf die beigefügte STL-Datei finde ich den Zugang nicht. Was muss ich tun bzw. wie geht der Zugriff? Danke für die Hilfe.
        Das ist mir jetzt richtig peinlich, denn normalerweise versuche ich den Download selber immer gleich anschließend, besonders wenn es beim Upload schon Ärger gab. Aber auch der Upload von Kommentaren wird hier manchmal verweigert aus angeblichen Sicherheitsgründen. Ich hätte halt noch dazusagen sollen, dass ich das schadhafte STL mit NETFABB (gratis) repariert habe. Jetzt erst mal schnell dieser Text und anschließend nochmal das STL.

        Kommentar


        • #5
          Pilothouse Tür komplett 2.stl

          grün-fehlerfrei.png rot-blau.png Netfabb hat diesen Fehler übrigens doch automatisch beseitigt. Aber auch bei Netfabb kommt es vor, dass gleich mehr für ein unerwünschtes Loch gehalten und geschlossen wird. Hier war der Fehler (die dunkelroten, umgedrehten Flächen) oben links im Türblatt größer als rechts. Netfabb hat hat richtig repariert, aber andere Programme (Cura ?) schließen dann gleich zuviel.
          Cura-falsch_geheilt.png Habe richtig vermutet: Cura schließt alles, was es für ein unerwünschtes Loch hält.
          In SketchUp werden verkehrte Flächen standardmäßig grau dargestellt und hier hat das Tool "Flächen ausrichten" funktioniert. Man markiert eine weiße Fläche und klickt auf "Flächen ausrichten" und in diesem Fall werden die grauen Flächen invertiert. Das Tool funktioniert aber leider nur bei solch einfachen Formen gut.
          Bei komplexeren Modellen kommt man damit oft eher vom Regen in die Traufe. Flächen_ausrichten.jpg
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von PELLETEXT; 11.03.2018, 07:30.

          Kommentar


          • #6
            Vielen Dank an PELLETEXT die reparierte STL-Datei hat hervorragend funktioniert. Ergebnis überzeugt. Auch der Downlod von NETFABB hat gut geklappt. nochmals vielen Dank

            Kommentar


            • #7
              Zitat von kikofa Beitrag anzeigen
              ... die reparierte STL-Datei hat hervorragend funktioniert. Ergebnis überzeugt. ...
              Das heißt, auch der Druck hat geklappt ? Letzte Sicherheit bekommt man, wenn man im Slicer nach der G-Code - Erzeugung sich jede Lage einzeln anzeigen lässt. Ich hatte es schon einmal, dass eine einzige fehlende Lage zwischendrin zu mangelnder Haftung führte. Wenn man dabei ist und es merkt, dann ist es gut, einen Sekundenkleber griffbereit zu haben.
              Auch bei Warping kann das die Rettung sein.

              Kommentar

              Lädt...
              X