Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

iTopie i3 Z-Wobble

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • iTopie i3 Z-Wobble

    Hallo 3D-Druck Freunde,

    ich hatte mit meinem iTopie i3 (Modifizierter Prusa i3) vor einiger Zeit Probleme mit Z-Wobble. Als Z-Achse hatte ich ganz normale M8-Gewindestangen. Da diese alledings verbogen waren und die Steigung wohl nicht linear war habe ich mir von Igus Steilgewindespindeln und die drylin Gewindemuttern mit Vorpannung dazu gekauft. Das Gewinde ist ein 6,35x2,54mm. Passende Wellenkupplungen habe ich mir natürlich auch gekauft. Die gedruckten Teile an den beiden Enden der X-Achse habe ich neu konstruiert damit ich die dreieckigen Steilgewindemuttern befestigen konnte.

    Nun aber zu meinem eigentlichen Problem. Ich habe nach wie vor immer noch Z-Wobble trotz der Präzisionsspindeln. Die Druckteile sind zwar deutlich besser als mit den M8-Gewindestangen aber der Z-Wobble ist immer noch zu erkennen. Jetzt natürlich die Frage an euch was ich denn an meiner Z-Achse noch verbessern könnte bzw. was den Wobble verursacht.

    Was ich schon alles ausprobiert habe:

    - Lager von Z-Achse getauscht
    - Wellenkupplungen vorgespannt
    - Anderes Filament
    - Riemenspannung erhöht

    Im Anhang sind noch ein paar Bilder von meiner Z-Achse und den Druckteilen mit Z-Wobble.


    Ich freue mich schon auf eure Antworten.

    Gruß
    Lukas

  • #2
    Nimm als Layerhöhe ein Vielfaches von 0,0127mm. Wenn Du eine Spindel mit zölliger Steigung hast, kannst Du keine metrische Layerhöhe nehmen.

    Außerdem miß mal den Filamentdurchmesser über mehrere Meter, ob der schwankt.

    Gruß

    Harald

    Kommentar


    • #3
      Hallo Harald,

      vielen Dank für deine Antwort.

      Ich habe gerade den Z-Wobble Test des Make: Magazins mit einer Lagenhöhe von 0.127mm gedruckt (siehe Anhang). Jedoch ist immer noch leichter Z-Wobbel vorhanden. Den Filamentdurchmesser habe ich auch gemessen. Er schwankt zwischen 1,73 und 1,74 mm. Als Filament verwende ich übrigens PLA von DAS Filament. Aber das Problem tritt wie gesagt auch mit anderen Filamenten anderer Hersteller auf.

      Gruß
      Lukas

      Kommentar

      Lädt...
      X