Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche jemanden der einen Rahmen für actioncam erstellt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche jemanden der einen Rahmen für actioncam erstellt

    Hallo,
    ich habe eine günstigere Variante einer Action Cam und leider für mein Gimbal nur einen Rahmen für eine GoPro 3-4. Meine Action Cam will da nicht reinpassen.

    Der Rahmen musste etwas verlängert und verbreitet werden, die Höhe sollte gleich bleiben damit es in die Gimbalhalterung passt. Zudem müssen die Öffnungen verlagert werden damit ich die Knöpfe und den Steckplatz für die Speicherkarte bedienen/erreichen kann. Die sind nämlich woanders.

    Frage - kann mir Jemand hier so etwas erstellen und lohnt es sich überhaupt? Ich kenne mich nicht aus, aber ich denke man kann den alten Rahmen irgendwie einscannen und dann abändern damit es passt.

  • #2
    War diese Halterung [ http://www.ebay.de/itm/Excelvan-Q8-2...EAAOSwIgNXjdDi ] nicht dabei?

    Kommentar


    • #3
      Doch, aber diese passt in mein Gimbal nicht. Die o.g. Halterung ist für das CamOne Gravity 3D Gimbal. Leider benötige ich dafür eine Halterund die drauf passt.

      Kommentar


      • #4
        Mit "o.g.Halterung" meinst Du die Abgebildete? Ok. Die passt nicht.

        Ich hatte Deine Camera bei eBay gefunden, die kostet mit passender Halterung um die 50 €, wenn ich das richtig gesehen habe; Frage: würde diese Halterung dann an Dein Gimbal passen?
        Das wäre nämlich vermutlich billiger, als eine zeichnen und ggf. drucken zu lassen.
        Wenn dem so wäre, bräuchtest Du doch nur einen Adapter, um die beiden Sachen zu verbinden, oder bringst Du das dann nicht mehr unter?

        Nach dem eBay-Bild ist die normale Halterung ja nur ein Rahmen mit 2 Nasen, dass die Kamera vorne nicht raus kann, evtl hinten nochmals eine Klemmung. Also wesentlich einfacher als Deine obigen Bilder für die GoPro. Solange der Rahmen nichts verdeckt, braucht man ja auch keine Aussparungen u.dgl.

        Wie müsste denn der Übergang zum Gimbal gestaltet sein? Mach doch mal eine Skizze und zeige auch mal ein Bild von dem Gimbal.

        Kommentar


        • #5
          Ich glaube, wir kommen der Sache näher.
          In YouTube habe ich einen Werbefilm für so ein Hand-Dingens gefunden; neben der Smartphone-Halterung ist da auch eine GoPro-Halterung dabei, also ein Camera-Halterahmen für das Gimbal.
          Suchst Du so ein Ding - an Deine Camera der Größe entsprechend angepasst? Und ist der Rahmen und die Halterungsplatte trennbar, oder brauchst Du alles am Stück? Wenn trennbar, müsste man ja den Übergang zwischen den 2 Teilen entsprechend gestalten.

          Kommentar


          • #6
            Hallo,
            es ist ein original Zubehör für den Gimbal und zwar dieses hier: https://goo.gl/fVdIxH

            Dazu gehört eine Metallplatte, die mit zwei Schrauben an das Gimbal befestigt wird. An diese ist mit einem Scharniert und Feststellschraube der Rahmen für die Actioncam befestigt. Der Rahmen passt aber wie schon gezeigt nicht auf die Excelvan, sondern nur auf die Hero 3, 3+ oder 4 da diese kleiner sind.

            Anbei noch die Bilder vom Gimbal mit einer bereits montierten Phablet Halterung und der Rahmen mit der Platte lose von allen möglichen Seiten. Auf dem ersten Bild habe ich die Platte mit dem Rahmen über die Stelle gehalten wo es befestigt werden soll. Die zwei Bohrungen in der Platte sind zum festschrauben auf dem Gimbal gedacht.

            Die Frage ist nur ob es sich überhaupt lohnt? Oder kann ich so etwas alleine mit einem CAD Programm machen? Ich habe versucht Creo Elements/Direct Modeling Personal Edition (PE) runterzuladen, das klappt aber irgendwie mit der Registrierung nicht bei dem tool obwohl es angeblich kostenfrei ist wird eine Kundennummer etc. verlangt.
            Zuletzt geändert von lasso93; 15.01.2017, 04:30.

            Kommentar


            • #7
              Es geht also nur um den Rahmen in passender Größe.
              Der Höhe nach ist der Rahmen aber durch den Haltewinkel unten und die Klemmung oben limitiert. Deine Camera passt da noch rein?
              Zeichnerisch sollte das keine Probleme machen, drucktechnisch deutlich einfacher wäre ein neuer Rahmen, wie er in meinem Bild aus YT in Beitrag #5 abgebildet ist. Denn Dein Originalrahmen ist eher eine "Schachtel ohne Vorder- und Rückseite" weil die Seiten um die Ecke gehen. Aber das macht den Bock nicht fett, dauert halt etwas länger und die innenliegenden Oberfläche werden nicht so schön glatt (Support notwendig).
              Ob sich das Ganze "lohnt", ist eine Frage, die erst nach dem Zeichnen ansteht und welche Alternativen Du hast. Wenn es passendes Zubehör für 20 € gibt, bist Du besser bedient. Zudem musst Du je nach Anspruch auch damit rechnen, die Oberflächen von 3D-Gedrucktem nacharbeiten zu müssen, ggf. lackieren.
              Ich zeichne das Ding im Laufe des Tages mal grob und schaue dann, was ein Dienstleister für laser-gesinterten Druck verlangt. Ein solcher Druck wäre um Welten besser als Druck mit unseren "Klebepistolen", wobei da schon sehr erstaunliche Qualitäten bei raus kommen - eine Frage des Anspruchs eben, aber auch Haltbarkeit, Festigkeit usw.

              Dich jetzt Hals über Kopf in CAD-Zeichnen zu stürzen, halte ich nicht für unbedingt empfehlenswert. Hindert Dich aber keiner dran ;-)

              Kommentar


              • #8
                Einfach auf die Schnelle nach den Abmessungen 59 x 40 x 23 der Form für den GoPro nachempfunden.

                Laser-sintern in Nylon schwarz bei Trinckle.com für "unschlagbare" 7,60 € (da habe ich mir echt erst einmal die Augen reiben müssen!), das kann Dir dann höchstens noch ein guter Freund für den Gegenwert eines Bieres billiger machen oder schenken.

                Die Zeichnung ist sicher so nicht maßhaltig genug, das muss man ein wenig exakter machen. Nachdem die Preis-Größenordnung nun bekannt ist, kann man das Ganze auch auf Nylon-Sinter-Druck optimieren (alles eine Nummer dünner).

                Ich reisse mich jetzt nicht gerade darum, die echte Zeichnung zu machen, wäre mir schon recht, wenn sich jemand zur Verfügung stellt. Sagen wir mal bis 18.1. 24.00, dann kannst Du mir Deine eMail-Adresse per PN schicken, alles Weitere dann auf dem Weg.
                Eine gute Flasche Wein müsste Dir das allerdings schon wert sein. Zusätzlich zu der, die ich während dem Zeichnen trinke ;-)

                Kommentar


                • #9
                  Hallo!
                  Oh, das klingt ja supi.

                  Ich habe die Kamera ausgemessen.

                  Hier nochmal genau auf den Bildern zusätzlich mit der Positon der Knöpfe, Leuchten, Displays und des Slots. Ich wäre bereit sogar mehrere davon zu bestellen wenn Du mir die Projektdatei dann zusenden würdest. Natürlich können die Löcher/Aussparrungen größer sein, denn mir reicht wenn die Kamera richtig sitzt und ich alles nötige erreichen kann. Übrigens - der Scharnier muss auch noch ausgemessen werden, zudem muss er versetzt sein da die Metallplatte an die GoPro Linse angepasst ist und diese sitzt etwas anders, daher wird der Scharnier wahrscheinlich etwa 3-5mm nach rechts versetzt sein müssen. Aber das kommt noch.

                  Frage: Was für Software kriegt man möglichst günstig oder kostenlos um selber solche kleinen Wunderwerke zu vollbringen?

                  Kommentar


                  • #10
                    So, und hier ist die Halterung. Den Abstand des Scharniers von der Mitte habe ich bereits um 2mm nach Rechts versetzt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, gut, damit kann man etwas anfangen.
                      2 St. bestellen, das wird eh empfehlenswert sein. 1x als Reserve oder zum Vertickern bei eBay. Schlicht weil es günstiger ist, ich habe nämlich vergessen, dass der Trinckle *) einen Mindestpreis hat und der liegt so bei 10 € (um es genau zu wissen, müsste ich eine Bestellung komplett durchspielen), also ist es wirtschaftlicher, mindestens 2 zu bestellen, als nur eines zum Mindestpreis. Na schön, von irgendwas wollen die ja auch leben.
                      Versandkosten kommen noch dazu, sind aber moderat.

                      Jetzt warten wir mal den Dienstag ab, ob sich nicht doch noch jemand erbarmt.

                      *) ... oder jeder andere Dienstleister oder auch Privat-Anbieter, da rede ich niemandem rein; mit Trinckle habe ich halt gute Erfahrungen gemacht und ob man den Preis toppen kann, weiss ich nicht. Shapeways kommt +/- 0 zu Trinckle.
                      Das Laser-sintern ist übrigens bei den meisten Anbietern ungleich günstiger als dort FFF zu drucken. Wenn es danach ginge, hätte sich mein Drucker schon 5x bezahlt gemacht. Aber die kalkulieren halt anders als unsereins Hobby-Drucker. Für die zählt Maschinenlaufzeit x Man-Power, und das kostet eben. Angenehm dabei ist, dass Laser-sintern auch noch die bessere Methode ist.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich fliege am 09.02 nach Südamerika. Schaffen wir dass denn überhaupt und was würde Deine Hilfe kosten?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von horst.w Beitrag anzeigen
                          ...
                          Eine gute Flasche Wein müsste Dir das allerdings schon wert sein. Zusätzlich zu der, die ich während dem Zeichnen trinke ;-)
                          Terminnot ist ein schlechter Partner.
                          Trinckle hat Lieferzeit 8 - 10 Tage, die drucken das eben nicht einzeln, sondern warten, bis zusammen passende Stücke einen vollen Drucktisch ergeben. Verständlich.
                          Wenn man schon Geld für den Druck ausgibt, sollte alles optimal sein, d.h. auch ins kleinste Detail angepasst und getestet. Kann ja nicht sein, dass man dann das Bohren und Fräsen anfangen muss, ggf. mit Spray lackieren, wenn nötig, ist ja noch ok.

                          Wenn es Dir so eilig ist (verständlich), findet sich schon ein Weg. Dann musst Du eben mit dem zufrieden sein, was ich an Druckqualität raus bringen kann - systembedingt, s.o. - .
                          Das Zeichnen ist nicht das Problem, ich bin die Woche über meist unterwegs, aber Laptop machts möglich. Nur Testdrucke - und die sind in jedem Fall nötig - kann ich erst gegen WE machen. Obwohl ich ausschließlich für den eigenen Bedarf drucke, ist mein Drucker am Samstag / Sonntag ca 20 h gelaufen. Ich muss also schon zusehen, wie ich Dein Projekt unterbringe.

                          Jetzt schicke mir bitte Deine eMail-Adresse per PN, damit man sich auf kurzem Weg unterhalten kann. Ich habe ja noch einen Sack voll Fragen in der Ecke stehen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Flasche würdest du bekommen.

                            Vorschlag - vielleicht können wir das erstmal möglichst einfach gestalten, ich brauche ja nur einen Rahmen (der sollte flexibel sein damit die Actioncam reingedrückt werden kann (siehe die ersten Bilder). Eventuelle Nachbesserungen könnte man dann später machen. Vielleicht kann man daraus was besseres machen und sogar verkaufen. Es muss wirklich nur ein Käfig sein, eventuell hier und da durch eine Querstrebe verstärkt. Aber nicht viel.

                            Kommentar


                            • #15
                              Nein, das ist doch ein Aufwasch! Aber gerade das mit dem Reindrücken der Kamera macht mir Kummer. Wenn ich das so gestalte wie der Rahmen für die GoPro ist, hält das Teil nicht sehr lange, wobei sich dafür nur ABS anbietet, ASA müsste ich ausprobieren. Das ist noch flexibel genug und bricht nicht gleich. Würde ich gerne anders machen, aber dazu müssen wir uns kurzschließen.
                              Steht auf dem GoPro-Rahmen irgendwo, um welches Material es sich handelt? Ich schätze PP oder PE vielleicht auch ABS. Aber gedruckter Kunststoff benimmt sich schon etwas anders als gegossener / gespritzter K. Um Dir eine Vorstellung davon zu machen, nimm an, dass sich der Druck in etwa so verhält wie ein Kupferdraht. Den biegste auch hin und her und wenn er an der Biege matt wird, ist er beim nächsten Mal ab. Beim Kunststoff wird dieser Biegestelle im Normalfall hell.


                              Die Rede war nicht eine Flasche, sondern deren 2. " Eine Flasche und zusätzlich noch eine ... "

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X