Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eigenen Drucker Konfigurieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eigenen Drucker Konfigurieren

    Hallo Community,

    ich habe mir einen Tronxy 3d Drucker angeschafft und habe ihn erfolgreich mit Repetier Host betrieben. Ich habe mir jetzt Simplify3d gekauft und wollte heute den Drucker mit der Software verbinden, was aber leider nicht funktioniert hat. Das Programm meldete immer das es kein Verbindung über COM3 aufbauen kann. Ich habe mal die Verbindung über Repetier gecheckt, die läuft über einen Server. Könnt ihr mir da weiter helfen?

    Viele Grüße
    Marco

  • #2
    Das könnte helfen:
    ex S3D-Forum .... Re: Defaults to the wrong port

    Tue Nov 22, 2016 11:33 am
    anthonycf wrote:The usbmodem port isn't in the port list when the printer is switched off.
    That correct. The port will not show up unless the printer is turned on and plugged in. That's how it's supposed to work.

    So if you don't have the printer turned on, or it isn't plugged in and you open S3D, it's going to have to choose another port, since the one you used last time isn't available anymore.

    Kommentar


    • #3
      Hallo Marco !
      Ich bin da am Anfang immer drüber gestolpert, dass der Serverdienst von Repetier sich den Drucker immer gleich geschnappt hat. Den Repetier Server muss man im Menü von Repetier Host auch abschalten. Weiß nicht, ob das das Problem ist. Der USB Port lässt sich nur einmal anzapfen. Repetier Host kann mit dem eigenen Server kommunizieren. Simplyfy 3D (habe ich aber noch nicht) und auch andere hingegen wollen den USB Port autark haben.

      Hoffe ich habe Dein Problem verstanden und das hilft

      Viele Grüße
      -Kay-

      Kommentar


      • #4
        Vielen Dank schon mal für euere Hilfe. Das mit dem Repetier Server werde ich mal probieren, das hört sich sehr vielversprechend an. Ich habe gestern noch ein bisschen rumprobiert und da hat S3D sogar den Drucker gefunden aber dann sofort wieder eine Fehlermeldung gebracht. Und nur um den Gcode für Repetier zu erzeugen ist mir das Programm zu teuer.

        Viele Grüße
        Marco

        Kommentar


        • #5
          ... verstehe ich nicht! Wenn Du S3D hast, brauchst Du doch kein RepetierServer. Im Gegenteil, das ist kontraproduktiv. Habe mich damit noch nie beschäftigt, aber irgendwo habe ich im Hinterkopf, dass R. einen Hintergrundservice startet, der alles andere dann blockiert.

          Es gibt wahrlich genug Leute, die mit S3D arbeiten und da funktioniert es wie es soll. Darüber hinaus drucke ich ausschließlich per SD-Karte. USB habe ich mal ausprobiert, geht, aber ich sehe nicht ein, dass neben dem Drucker noch ein PC oder Tablet laufen soll, nur unnötige Fehlerquelle. Den einzigen Luxus, den ich mir gönne, ist eine Webcam. Wenn Drucke in die Hose gehen, rettet die Cam genau so wenig wie eine Steuerung übers Netz, man erkennt es einfach viel zu spät. Das ist halt so, daneben setzen und aufpassen bringt es auch nicht.

          H.

          Kommentar


          • #6
            Wenn man den Repetier Client das erste mal installiert fragt er während der Installation schon nach, ob er den Server (Hintergrundservice) mit installieren soll. Da man wenn man neu ist ja erstmal lieber etwas mehr installiert als zu wenig geht man meist drüber hinweg. Daher wird der halt aktiviert und läuft dann im Hintergrund. Ich finde Repetier sehr gut als mal eben schnelle Steuerung speziell beim testen, aber ich habe S3D auch (noch) nicht,. Steht an, sobald der zweite Drucker da ist und ggfs. läuft.
            Denke mal dass er halt S3D jetzt erst gekauft hat und versuchen möchte.
            Gibt halt mehrere Möglichkeiten
            - Repetier Server abschalten Unter Menüpunkt > Server > Abschalten bzw Start deaktivieren
            - Repetier Host komplett mit Server deinstallieren.
            Denke dass das die Probleme beseitigen wird. Danach sollte S3D oder welche Software auch immer gut laufen.

            -Kay-

            Kommentar


            • #7
              Hallo ihr beiden, so wie Kay sagt habe ich den Drucker erstmal mit Repetier ausprobiert. Da jetzt alles gut läuft und man mit der Software anscheinend am Druckergebnis noch ein bisschen feilen kann, habe ich mich dazu entschlossen ein paar Euro in die Hand zu nehmen. Die Druckzeiten und das Ergebnis sprechen schon für sich. Ich werde berichten ob d es funktioniert hat.

              Marco

              Kommentar


              • #8
                Hm, ich habe mal den Repetier Server abgeschalten und deinstalliert. Jetzt findet S3D den Drucker, meldet aber nach der Verbindung "connection failed".

                Kommentar


                • #9
                  M105: Get Extruder Temperature

                  Gefragt und geantwortet.

                  Ich tippe auf die Baudrate, wenn sich der Drucker dann abmeldet. K.A., was es sonst sein könnte.

                  Dass auch die Bett-Temp übergeben wird, scheint mir belanglos.

                  Versuche mal ein anderes Kabel, w.m. kürzer.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ok probier ich gleich mal aus.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hier ist Dein Problem beschrieben:

                      ......

                      READ: ok 0
                      READ: wait
                      SENT: M105
                      READ: ok 0
                      READ: T:22.01 /0 B:22.28 /0 B@:0 @:0
                      Connection failed.




                      Any ideas? This is with the second USB cable I've tried, it worked better than the first one and this cable is know to work okay with other devices. I'm happy to try another new cable if need be though.
                      Top CompoundCarl Posts: 1891 Joined: Wed Aug 05, 2015 6:23 amRe: Cocoon Create will not connect

                      Fri Jul 29, 2016 6:21 am

                      Try going to Tools > Firmware Configuration, Communication tab, and disabling the "wait for startup command" option.

                      Kommentar


                      • #12
                        Auch nicht schlecht:


                        ....

                        ​​​​​​​ Re: Connect via USB issues

                        Wed Aug 12, 2015 10:42 am

                        I've been printing to USB using Windows 7 ever since I've had the software without any comms issues and I'm currently holding back from upgrading to Windows 10 as it is currently quite buggy as far as USB communication is concerned. I've tried upgrading my laptop to Win10 as a trial, but have restored back as I immediately had USB comms issues with my 3D printer.

                        Personally, I think your issues are Win10 related....and as to what you can do to get around things until Microsoft gets the bugs sorted, I would suggest you do what Joe has suggested.
                        Doug Kightley
                        Volunteer at the National Tramway Museum http://www.tramway.co.uk
                        Railway modeller and webmaster at http://www.talkingtgauge.net

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo,

                          so ich habe jetzt mal die Tipps von euch durchprobiert und es funktiert "teilweise" :-) Der Drucker verbindet sich jetzt mit dem Computer und bricht nicht mehr ab.
                          Try going to Tools > Firmware Configuration, Communication tab, and disabling the "wait for startup command" option. Das und Repetier Host vom Rechner schmeißen und die Baud Rate runter setzen danach hatte ich eine Verbindung. Ich kann jetzt den Extruder, das Heizbett und die Lüfter ansteuern, auf die Motoren habe ich noch keinen Zugriff, das kann es sein das ich die noch ich nenne es mal "Einpflegen" muss.
                          So war es auf jeden Fall bei meiner Fräse mit Mach3. Ich habe echt gedacht ich bin fit in dem Thema, aber ohne eure Hilfe hätte ich die Software wieder zurück gegeben. DANKESCHÖN

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Zusammen,
                            ich bin hier neu im Forum und suche schon seit geraumer Zeit nach der Behebung meines ähnlichen Problems.
                            Ich habe vor ein paar Tagen meinen CTC-Dual erhalten. Noch habe ich die Original-Firmware drauf, da die Kiste mit dem originalen MakerBot eigentlich vernünftig druckt.
                            Nun habe ich mir Simpify3D für Windows(10) gekauft und kann keine Verbindung zum Drucker herstellen. Es erscheint immer nachstehende Fehlermeldung:

                            Attempting connection at \\.\COM3...
                            Testing plaintext communication protocol...
                            Testing binary communication protocol...
                            Testing alternate communication protocols...
                            RTS-Rücksetzung und erneuter Versuch...
                            Verbindung fehlgeschlagen.

                            Merkwürdig ist, dass im Gerätemanager von WIN10 noch der Anschluß COM8 mit: MightyBoard, S3G via Serial (COM8) angezeigt wird.
                            Stelle ich aber auf COM8 ein, kommt die gleiche Fehlermeldung.
                            Kann mir jemand helfen?
                            Danke!
                            Erdklaus

                            Kommentar


                            • #15
                              Nachdem die Windows-seitigen Probleme 2015 hoffentlich beseitigt sind, gibt es eigentlich nichts mehr, was das Verbinden behindern könnte - falscher Port und / oder falsche Baudrate mal ausgenommen.
                              Trotzdem solltest Du zunächst mal alles in der Richtung checken und vielleicht hilft Dir dabei diese Quelle:
                              https://forum.simplify3d.com/viewtop...+Win+10#p15845

                              Wenn da nichts hilft, gilt es zunächst den USB-Anschluß am Drucker zu prüfen. Da ich den CTC nicht kenne, fällt mir nur ein Android Tablet mit der App "GCodePrintr" von Dietz ein (3,50€); ich habe so ein Ding schon selbst ausprobiert (wenn auch mit einer der ersten Versionen, bei der man Z nicht umkehren konnte) das Verbinden war echt problemlos und hatte auf Anhieb funktioniert.
                              Das wäre dann ein Indiz dafür, dass der USB-Anschluß ok ist oder eben nicht.

                              Die CTC's tauchen immer wieder mit kaputten Kabeln, Anschlüssen u.dgl. auf, ausgeschlossen, dass es an Deinem Drucker liegt, ist es also nicht.

                              Aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.


                              H.

                              PS: ich habe heute morgen mit einem neuen China-Navi rum gedocktert, mein Win 7 wollte partout nicht - aber es war der USB-Stecker am Kabel, der hatte nur Kontakt, wenn ich ihn seitlich angekantet habe. Muss man erst mal drauf kommen ;-)
                              Zuletzt geändert von horst.w; 04.12.2016, 21:40.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X