Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Maker Bot arbeitet ohne angeschlossenen Drucker nicht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Maker Bot arbeitet ohne angeschlossenen Drucker nicht

    Hallo

    Ich will auf einem PC der aus räumlichen Gründen keine Verbindung zum 3D Drucker (CTC, Replicator Dual eingestellt) hat mit Makerbot Slicen und die Daten über SDKarte drucken.
    Leider weigert die Software sich das zu tun. Die STL Datei wird geladen,psitioniert und dann unter Settings ein Profil ausgewählt. Startet man nun Preview kommt nur eine Fehlermeldung. Das gewählte Profil sei veraltet und soll auf Settings updatet werden soll. Das bringt blos nichts da drüken des Updateknopfes bei Setteings nichts bewirkt.
    Die selbst erstellten Profile sind ok denn die wurden, allerdings mit angeschlossenem Drucker, bereits verwendet und funktionieren. Nimmt man eines der Standardprofile startet zwar der Slicer aber es wird nichts erstellt es bleibt nur ein leeres Grundboard.
    Wie bringe ich Makerbot dazu die Druckdateien zu erstellen oder sollte das nur mit angeschlossenem Drucker gehen? Wär echt blöd so.



  • #2
    Offenbar hat hier keiner eine Antwort. Ich habe nun auf Version 3.7 abgerüstet und siehe da es geht. Hat wohl seinen Grund warum immer 'beta' bei den Programmen steht.
    Nebenbei die neueste Software MakerBot Print finde ich grauslig, man scheint neuerdings alles wie so eine blödeSmartphone App zu designen. Die Einstellmöglichkeiten per Menü sind weiter reduziert worden, die Duckparameterein stellung ist nun unübersichtlicher und, besonders Störend, man muß sich Zwangsweise bei Makerbot anmelden.
    Wo ist da eine Möglichkeit eigene Profile zu laden und die Verbindung zum Drucker (USB nicht irgendwelche WLAN verbindungen) einzustellen.

    Ein Problem bleibt aber das sich das Programm nicht mit dem Drucker verbindet. Musste vor einiger Zeit die USB Schnittstelle vom CTC Mightyboard reparieren. Da Dort ein Atmel8U2 eingebaut ist und ich keine Firmware dafür finde habe ich einfach eine vorhandenes FTDI Kabel an die entsprechenden Pads auf dem Board gelötet. Das funktioniert mit ReplicatorG gut, alles läst sich steuern, nur MakerBot will nicht.
    Werd wohl nun doch noch mal Geld in die Hend nehmen und Simplify3D nehmen, nur Schade das es da keine Testversion gibt um schon mal die Funktionen testen zu können, kaufe nicht gern die Katze im Sack.



    Kommentar

    Lädt...
    X