Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

xyz Koordinaten aus Modell extrahieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • xyz Koordinaten aus Modell extrahieren

    Wie kann ich aus einem Model (z.b. von thingiverse runtergeladen) die Koodinaten herausbekommen?

    Ich brauche eigentlich von den Modellen nur die Knotenpunkte als Koordinaten (x, y, z). Bin leider Neuling beim 3D-Drucken und brauche für meinen speziellen Drucker die Koordinaten der Eckpunkte. Welche Software könnte das (nach Möglichkeit Freeware)?
    Die 3D-Strukturen, die ich schreiben möchte sind gitterartig, d.h. ich brauche nur die Knoten bzw. Endpunkt-Koordinaten.

    Ich bin dankbar für jede Hilfe!
    Robert

  • #2
    Zitat von nanoprinter Beitrag anzeigen
    ...brauche für meinen speziellen Drucker die Koordinaten der Eckpunkte ...
    Robert
    Ich kann mir keinen "speziellen Drucker" vorstellen, der Koordinaten der Eckpunkte braucht. Wenn es darum geht, dass ein Modell für einen Drucker zu groß ist oder gerne größer sein dürfte, dann hat so ziemlich jeder Slicer eine Funktion die etwa "max fit" oder einfach nur "skalieren" heißt.

    Auch eine Art "Maßnehmen" zwischen Punkten gibt es bei manchen Programmen - mir fällt jetzt bloß kein bestimmter Name mehr ein.
    Könnte aber beim MeshMixer oder auch bei einem Photogrammetrie-Programm gewesen sein.
    Zuletzt geändert von PELLETEXT; In den letzten 3 Wochen.

    Kommentar


    • #3
      Danke Pelletext,

      mein "3D-Drucker" ist ein Elektronenmikroskop und die Software (selbst geschrieben) benötigt die Endpunkte und verbindet diese dann mit einer geraden Linie. Für kompliziertere Modelle (z.B. Fußball-Modell, Eiffelturm) wäre es sehr hilfreich, eine Liste der Punkte (x/y/z) zu bekommen. Es würde mir auch schon reichen, wenn ich im Modell an bestimmte Punkte reinklicken kann und die Software zeigt mir die Koordinaten (x,y,z) einfach an. Kann das MeshMixer?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von nanoprinter Beitrag anzeigen
        ...Kann das MeshMixer?
        Ich weiß es nicht mehr, weil ich diese Funktion nicht wirklich brauche und nur vor Jahren mal probierte. Wenn ich das jetzt brauchen würde und sicher sein will, dass wirklich nur exakt in Richtung der Achsen gemessen wird, dann würde ich das STL-File in SketchUp (per Plugin) importieren, was aber recht lang dauern kann.

        Benutzen tue ich die Messung übrigens gelegentlich in meiner Digital KOMPASS-Karte. Allerdings wird da wohl von Gipfel zu Gipfel mit Berücksichtigung der Höhenunterschiede gemessen.

        Benenne doch einfach mal ein möglichst einfaches Thingiverse-File, dann könnte ich es mal in SketchUp importieren und vermessen.
        https://www.thingiverse.com/thing:2795935 hat z.B. eine Höhe von 120,95 mm und 54,66 mm sind die Eckpunkte der "Füße" voneinander entfernt.

        Aber wie gesagt: Photogrammetrie lebt von der Ermittlung solcher Daten. Die Gratis-Programme werden sogar von Universitäten (z.B. Archäologie) verwendet.
        http://www.fablab-leoben.at/?p=1299 --- nennt viele Tools --- oder einfach mal nach "MeshLab" googln. Das hat ein Measuring Tool (kann sein, dass ich das mit dem MeshMixer verwechselt habe). Eben habe ich das mal probiert, aber es braucht wohl etwas Übung oder Einarbeitung bis man weiß was man misst.
        Außerdem muss man ja wohl erst ein Koordinatenkreuz schaffen.

        Wenn man ein STL sliced dann zeigt der G-Code für jeden Punkt die Koordinaten im Klartext für x und y, aber jeweils für einen Layer, weil z natürlich pro Layer gleich ist.
        Zuletzt geändert von PELLETEXT; In den letzten 3 Wochen.

        Kommentar

        Lädt...
        X