Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Druckeinstellungen für maximale Qualität / Gute Qualität?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Druckeinstellungen für maximale Qualität / Gute Qualität?

    3D Drucker : Creality CR-10 <- 30x30x40cm , 0.4mm nozzle, 1,75mm weiß- und schwarzes PLA Filament
    Software CURA / Slic3r (wird keinen Unterschied)

    Folgendes Objekt wird gedruckt :https://www.thingiverse.com/thing:2457148
    Welche Einstellungen sollte ich in (egal welcher) Slicing Software unternehmen?
    Ziel: Perfekte Qualität / hohe Qualität, versuche perfekte Seiten zu haben.

  • #2
    Einige Angaben macht "chemteacher628" selbst, teils bei den angegebenen anderen URLs. Wenn er für die Beine nur 3 Perimeter angibt, dann darf man annehmen, dass die anderen Teile noch dünnwandiger sein sollen.
    Da die Rakete aber offensichtlich nur zum Anschauen und nicht zum Fliegen gedacht ist kann das wohl nicht drauf ankommen. Vor allem würde ich die simplen zylindrischen Teile nicht drucken, sondern irgendwelche passenden Rohre verwenden. Sonst gibt´s nur Frust. Einlagig drucken ist was für Experten.

    Printing Recommendations:


    1. Print the landing legs and any pieces with the attachment hooks with at least three perimeters to strengthen them.
    2. Use supports for all pieces. Avoid putting supports underneath the twist hook attachment points as they are hard to remove.

    Kommentar


    • #3
      Wenn man alle anderen Maße vom Original-Modell übernimmt, dann ergäben die Stufen 2 und 3 eine Länge von genau 250 mm. Da es aber kaum fertige Rohre von 42,4 mm Durchmesser gibt wäre ein Höherskalieren aller übrigen Teile interessant. Lüftungsrohre von 100 mm Durchmesser würden folglich erfordern, dass alle anderen Teile rund 2,5 mal so groß wie beim Original-Modell sein müssten.

      Ob es bei der echten Rakete diese Einteilung in solche Stufen z.B. für Transportgegebenheiten gibt ist mir nicht bekannt. Stufe 2 als größte Stufe dauert bei den empfohlenen 5% Infill fast 5 Stunden Druckzeit für so ein kümmerliches Teil ! Die Leiste (für Kabel ?), die sich über alle Stufenteile erstreckt, ist 1,22 mm breit und wird nach dem Druck vermutlich eher einem Eiszapfen ähneln
      Zuletzt geändert von PELLETEXT; In den letzten 2 Wochen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von PELLETEXT Beitrag anzeigen
        Wenn man alle anderen Maße vom Original-Modell übernimmt, dann ergäben die Stufen 2 und 3 eine Länge von genau 250 mm. Da es aber kaum fertige Rohre von 42,4 mm Durchmesser gibt wäre ein Höherskalieren aller übrigen Teile interessant. Lüftungsrohre von 100 mm Durchmesser würden folglich erfordern, dass alle anderen Teile rund 2,5 mal so groß wie beim Original-Modell sein müssten.

        Ob es bei der echten Rakete diese Einteilung in solche Stufen z.B. für Transportgegebenheiten gibt ist mir nicht bekannt. Stufe 2 als größte Stufe dauert bei den empfohlenen 5% Infill fast 5 Stunden Druckzeit für so ein kümmerliches Teil ! Die Leiste (für Kabel ?), die sich über alle Stufenteile erstreckt, ist 1,22 mm breit und wird nach dem Druck vermutlich eher einem Eiszapfen ähneln
        Das heißt die First und second stage inklusive engines und allem drum und dran ergeben eine höhe von etwas 1.22m ? Ich habe bei meinen berechnungen beträg die Höhe 1.14meter..

        Ich suche keine fertige Rohre sondern versuche es dergleichen Maße zu drucken nur mit Filament und Software (und Kleber natürl.)

        In den 'makes' haben es auch andere geschafft, somit müsste es möglich sein?
        Zurzeit ist das Bed Leveln das größte Problem, die Papier Methode bringt wenig Resultate.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von epl53521 Beitrag anzeigen
          ...In den 'makes' haben es auch andere geschafft, somit müsste es möglich sein?
          ...
          Ich sage natürlich nicht, dass es nicht machbar ist, und sicher lässt sich auch die Qualität weit übertreffen, die man da bei Thingiverse sieht, aber dazu gehört Durchhaltevermögen.
          Ich habe mich anfangs schon über ein einzelnes gelungenes Teil gefreut, und das mit einem anfangs perfekt funktionierenden RF1000.
          Also viel Spaß !

          Kommentar


          • #6
            Zitat von PELLETEXT Beitrag anzeigen

            Ich sage natürlich nicht, dass es nicht machbar ist, und sicher lässt sich auch die Qualität weit übertreffen, die man da bei Thingiverse sieht, aber dazu gehört Durchhaltevermögen.
            Ich habe mich anfangs schon über ein einzelnes gelungenes Teil gefreut, und das mit einem anfangs perfekt funktionierenden RF1000.
            Also viel Spaß !
            Naja ich bin auch kein Experte, würde mich sogar noch als Beginner einstufen denn einiges läuft noch nicht wie geplant.

            Bed Leveling bereitet mir zurzeit die größten Sorge bei meinem CR-10. Egal was ich auch immer mache, irgendeine Seite ist immer falsch gelevelt und jede kleinste 'Verbesserung' bringt alle anderen Seiten aus dem Konzept.
            Wie levelt man richtig?

            FYI: Printer CR10

            Kommentar


            • #7
              Zitat von epl53521 Beitrag anzeigen
              ...Wie levelt man richtig?

              FYI: Printer CR10
              Sei froh, wenn nur das Leveln nicht recht klappen will. Bei meinem Drucker (RF 1000) gibt es zusätzlich noch eine Berücksichtigung von Verformungen, die durch die Bettheizung entstehen. An der Software dafür basteln die Experten schon seit Jahren.
              Zu allem Überfluss verreckt dann, wenn alles grad gut läuft der Endschalter der Z-Achse.

              Mit der Einstellung "Raft" kann man sich aber viel Ärger sparen. Ähnlich dem Support für stark überhängende Teile wird da zunächst so eine Art Schlauchboot (Rafting !) gedruckt, das über solche Wellen und Schräglagen hinweg hilft. Wenn das Raft erstmal am Bett haftet (und haften bleibt !), dann kann das Bett so schief sein wie es will.

              Ob beim CR-10 noch irgendwelche Gemeinheiten dazukommen - ich habe (noch) keinen.

              Mein kleiner RF100 hat nur 3 Rändelschrauben zum Einstellen - für eine Druckfläche von 10 mal 10 cm langt das
              Zuletzt geändert von PELLETEXT; In den letzten 2 Wochen.

              Kommentar


              • #8
                Und wie levele ich jetzt richtig?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von epl53521 Beitrag anzeigen
                  Und wie levele ich jetzt richtig?
                  https://youtu.be/V0Y59kQo-y8 - irgendwer wird´s wissen ?

                  Kommentar


                  • #10
                    https://youtu.be/_kd64VE3A1c?t=9m14s

                    Das hat jetzt zwar nur noch wenig mit dem Thema zu tun, aber gedruckt wird da auch was für die SpaceX

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X