Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alunar M508 spielt verrückt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alunar M508 spielt verrückt

    Hallo Community!

    Ich habe da ein riesen Problem.

    Ich besitze einen Alunar M508. Diser hat bisher auch erfolgriech seine Dienste geleistet und soll es auch weiterhin.

    Ich habe ein Firmware-Update eingespielt, was auch gut funktioniert hat.
    Nur jetzt hat er folgende Probleme:

    1)
    Mache ich für die einzelnen Achsen ein "move axis" gibt ein komisches verhalten. Egal an welcher position(x, y, z) sich der Extruder befindet. Es ist für ihn immer x=0, y=0, z=0. Nicht wie gewohnt Vorne, Unten, Links.

    2)
    x-Achse ist spiegelverkehrt.

    3)
    der Extruder reagiert auf kein "move axis" befehl.

    4)
    im Display wechseln die anzeigen für x,y und immer zu einem Fragezeichen und zurück

    5)
    Mir wird im Menü nirgends mehr "SD-Card" angezeigt.


    Was habe ich genau getan und warum:

    Ich wollte den Drucker updaten, da nicht das gesamte Druckbett ausgentzt wird.
    In der vorinstallieren Firmware war 200x200mm angegeben. Möglich sind aber 220x220mm.
    Habe mir dann von der Seite https://github.com/camalot/alunar-pr...in-i3-firmware den aktuellen Master 1.1.81 runtergeladen. In der passenden "Configuration.h" die Werte für "X_BED_SIZE" und "Y_BED_SIZE" auf 220 erhöt. Sonst nichts anderes geändert.
    Anschlissend das Update per USB und Arudino IDE 1.8.5 aufgespielt.
    Board meldete sich erfolgreich mit "Marlin 1.1.8".
    Ab jetzt traten die probleme auf wie oben in den Punkten beschrieben.
    Auch ein Einspielen der nicht veränderten Firmware brachte kein Erfolg.


    Wer kann mir ein paar Tipps geben, das ich meinen geliebten Alunar wieder zum Drucken bekomme?





    Gruß
    Matthias

  • #2
    Zitat von mattmarr Beitrag anzeigen
    ... Möglich sind aber 220x220mm. ...
    Gruß
    Matthias
    Wer sagt das ? Gibt es ein Handbuch ?

    Nur mal als Beispiel dass nicht immer die neueste Software taugt : https://youtu.be/XxwUC6o-Dbw?t=1m30s

    Kommentar


    • #3
      Zitat von PELLETEXT Beitrag anzeigen

      Nur mal als Beispiel dass nicht immer die neueste Software taugt : https://youtu.be/XxwUC6o-Dbw?t=1m30s
      Das weiß ich jetzt auch.
      Selbst das einspielen eines älteren Master bringt kein Erfolg.
      Jeder noch so kleine Tipp wäre jetzt echt super.


      Gruß
      Matthias

      Kommentar


      • #4
        Zitat von mattmarr Beitrag anzeigen

        Jeder noch so kleine Tipp wäre jetzt echt super.


        Gruß
        Matthias
        Tips bringen nichts, wenn sie nicht beachtet werden. http://www.alunar.net/media/pdf/How-...e-Firmware.pdf nennt z.B. die erforderliche Arduino-Software (1.5.4).
        Ob es auch mit einer neueren Version geht, das steht natürlich auf einem anderen Blatt.
        Zuletzt geändert von PELLETEXT; In den letzten 2 Wochen.

        Kommentar


        • #5
          Hallo PELLETEXT!


          Zitat von PELLETEXT Beitrag anzeigen

          Tips bringen nichts, wenn sie nicht beachtet werden.
          Tips kann man nur beachten, wenn man welche bekommt.


          Zitat von PELLETEXT Beitrag anzeigen
          http://www.alunar.net/media/pdf/How-...e-Firmware.pdf nennt z.B. die erforderliche Arduino-Software (1.5.4).
          Ob es auch mit einer neueren Version geht, das steht natürlich auf einem anderen Blatt.
          Die PDF ist mir bekannt. Nur mit dem Unterschied, das ich die Arduino IDE 1.8.5 zum einspielen genutzt habe. Auch für einige andere Projekte nutze ich diese schon länger.
          Ein wechsel zu einer wie in der PDF dargestellten Version 1.5.4, werde ich später testen. Wird aber kein unterschied machen, da die Eproms immer gleich beschrieben werden.


          Gruß
          Matthias


          Kommentar


          • #6
            Zitat von mattmarr Beitrag anzeigen
            Hallo PELLETEXT!




            Tips kann man nur beachten, wenn man welche bekommt.




            Die PDF ist mir bekannt. Nur mit dem Unterschied, das ich die Arduino IDE 1.8.5 zum einspielen genutzt habe. Auch für einige andere Projekte nutze ich diese schon länger.
            Ein wechsel zu einer wie in der PDF dargestellten Version 1.5.4, werde ich später testen. Wird aber kein unterschied machen, da die Eproms immer gleich beschrieben werden.


            Gruß
            Matthias

            Soll man dranschreiben : "Achtung, jetzt kommt ein Tip" ? In dem Video wird z.B. darauf hingewiesen, was mit welcher Version funktioniert und was nicht.
            Wenn sich also niemand findet, der genau den gleichen Drucker hat, dann werden wohl auch bessere Tips ausbleiben.

            Damit keine Missverständnisse aufkommen: ich behaupte nicht, dass es an einer fehlerhaften Firmware-Installation liegt, aber es könnte halt sein.

            http://www.alunar.net/media/pdf/Alun...nstruction.pdf enthält auch noch Hinweise auf Videos.
            Ich wünschte, bei meinen Druckern wären so ausführliche Handbücher dabei.
            Zuletzt geändert von PELLETEXT; In den letzten 2 Wochen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von PELLETEXT Beitrag anzeigen

              Wer sagt das ? ...
              Bezüglich meiner nicht beantworteten Frage (siehe #2), wer behauptet, dass statt der vom Hersteller vorgegebenen 200 mal 200 mm Grundfläche 220 mal 220 möglich seien, möchte ich alle Leser warnen.
              Meistens dürfte es genau umgekehrt sein - dass nämlich nichtmal die angegebene maximale Druckgröße ohne schlimme Folgen möglich ist.

              Ich könnte Drucker nennen, bei denen dann nämlich der Kabelstrang zum Extruder bricht.
              Zuletzt geändert von PELLETEXT; In den letzten 2 Wochen.

              Kommentar

              Lädt...
              X