Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Teile zu gross

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Teile zu gross

    Hallo zusammen,
    ich habe seit einiger Zeit einen M200 und schon ein paar Sachen damit gedruckt.
    Ergebnisse mit dem Standard Einstellungen für den RepetierHost waren i.O.
    Nun habe ich mal einen Messquader ausgedruckt 10 mm X 10 mm. Nur 2 Aussenwände, kein Infill, kein Top und kein Bottom Layer.
    Die Kantenlänge des gedruckten Quaders liegt bei 10,7 mm.
    Druckgeschwindigkeit habe ich schon variiert, macht kein Unterschied.
    Beim Nachmessen ist mir folgendes aufgefallen:
    Ich habe ein 0.5 mm Hotend - mit 2 Aussenwänden müsste die Wandstärke dann ja 1 mm sein.
    Sie ist aber 1,7 mm.
    Ich verwende blaues PLA von Multec das mit 2,85 mm ausgezeichnet ist und zwischen 2,85 und 2,9 mm stark ist.

    Kann es sein, dass ein minimal dickeres Filament so viel breitere Bahnen produziert?

    Danke
    Salvador

  • #2
    Hallo Roboter,

    die Filamentstärke hat natürlich direkten Einfluss auf die Materialmenge, d.h. bei dickerem Filament quillt mehr Material aus der Düse was natürlich durch den festen Düsenabstand ( Schichtdicke ) nur zur Seite verdrängt werden kann. Wichtig ist deshalb, das in Deiner Software der tatsächlich Materialdurchmesser für Materialvorschubberechnung eingetragen ist.
    Bei der Abstandberechnung wird auch immer vom Mittelpunkt der Düse zum Mittelpunkt der Düse gerechnet, das heist bei einer 0,5mm Düse wird Dein Werkstück automatisch um 2x 0,25mm breiter+Materialüberschuss bei falschem Filamentdurchmesser. Du müsstest als für einen 10mm Würfel einen Würfel mit 9,5mm in x/y-Richtung und 10mm in Z-Richtung entwerfen.

    Das ist meine persönliche Erfahrung inkl. logischer Erklärung, es ist natürlich möglich das Deine Software die Düsenbreite automatisch berücksichtigt.

    Gruss Hansi

    Kommentar


    • #3
      Hallo Hansi,

      das mit der Abstandsberechnung von Düsenmitte zu Düsenmitte erklärt meine Genuigkeitsprobleme.
      Bei Aussenmassen ist es eher nicht so tragisch, aber bei passgenauen Ausspaarungen ist es echt wichtig.
      Ich werde das testen.
      Übrigens verwende ich Slic3r und RepetierHost.

      Viele Grüsse
      Salvador

      Kommentar

      Lädt...
      X