Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SLA Druck - Nachbearbeitung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SLA Druck - Nachbearbeitung

    Hoi community,

    da für mich der SLA-Druck immer interessanter wird (auch preislich) habe ich mich schon etwas in die Materie eingelesen.
    Was mir bei sämtlichen Besprechungen/Tests/Videos allerdings zu kurz kommt ist der Aufwand für die Nachbearbeitung.
    Klar ist: es muss nachbearbeitet werden, sprich die Objekte in Alkohollösung von überschüssigem Resin befreit werden.
    Tja, aber wie lange soll das Spülen erfolgen? Wie hoch soll die Alkoholkonzentration sein?
    Hat da jemand Erfahrungen (Link reicht auch).
    Und, da der Drucker nicht 24/7 im Einsatz sein wird - wie lange kann das Resin das für den Druck nicht benötigt wurde in der
    Wanne verbleiben ohne dass diese eintrübt bzw. das Resin beginnt auszuhärten (Acrylhaube bleibt zu).
    Oder muss ich nach jedem Druck die Wanne komplett reinigen?

  • #2
    demzufolge hätte ich jetzt einen Wanhao Duplicator i3 zu verkaufen ...
    letztes Problem allerdings z-wobble
    verkaufe ihn daher als 'Bastelobjekt'
    Bei Interesse einfach Preisvorschlag schicken

    Kommentar


    • #3
      Sorry leider erst recht spät gesehen.
      Zur Reinigung am besten mit 99% Isopropanol. 2mal 3 Minuten im Ultraschallbad (Glas im Wasserbad) 1. mal mit alter Lösung und dann noch mal mit sauberen Iso. Man merkt wenn es nicht mehr richtig reinigt dann wechseln. Solange noch flüssiges Resin dran ist und es noch nicht ausgehärtet ist immer Nitril Handschuhe tragen.
      Aushärten in einen UV kasten am besten so einen hier:
      http://www.nk-optik.de/?Home:Otoplas...:Otoflash_G171

      Mit einfachen UV lampen geht es auch dann hätte ich aber kein Vertrauen das in die Hand zu nehmen ohne Handschuhe.

      Kommentar

      Lädt...
      X