Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CTC Prusa i3 Pro B Firmware Problem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CTC Prusa i3 Pro B Firmware Problem

    Hallo zusammen,

    ich bin seit gestern Abend der Besitzer eines (China) Prusa i3 Pro B.

    Bitte entschuldigt, falls ich noch keine Fachbegriffe benutze, da ich gerade erst in das Thema einsteige.

    Der Aufbau hat funktioniert und die Hardware steht, jedoch bereitet mir die Kalibierung große Probleme, weshalb ich hier nach Hilfe suche:

    -> Mit Pronterface / Cura kann ich auf den Drucker zugreifen und ihn auch steuern (Treiber sind installiert / Wird im Gerätemanager als COM"X" angezeigt).
    -> Alle Achsen und Motoren funktionieren und auch Extruder und Thermistoren werden korrekt am LCD-Display und in z.B. Pronterface angezeigt.

    Nun zu meinem Problem:

    Die Z und Y-Achse bewegt sich nicht korrekt. Die X-Achse bewegt sich, zumindest nach augenmaß, korrekt.
    Wähle ich im LCD-Menü z.B. Z-Achse um 0,1mm bewegen aus, bewegt sich diese mindestens 5 Zentimeter.
    Zwar gibt es im Menü die Möglichekeit die Stepunit anzupassen, jedoch wird diese nicht permanent gespeichert, sondern mit dem Ausschalten vergessen.

    Deswegen wollte ich auf das Board (GT2560) eine neue Version von Marlin mit korrekten Einheiten uploaden.
    Jedoch bekomme ich beim Upload immer eine Timeout Exception.

    Ich habe in anderen Beiträgen gelesen, dass es wahrscheinlich ist, dass kein Bootloader installiert ist.

    Nun meine Frage, muss ich den Bootloader auf das Board friemeln oder gibt es noch andere Möglichkeiten, woran es liegen kann?

    Vieeeeelen Dank für Eure Hilfe!
    Zuletzt geändert von Tillus; 07.01.2017, 13:47.

  • #2
    Hallo Tillus,
    habe mich gerade hier angemeldet, weil ich Deinen Beitrag zum Thema Firmware gelesen habe.
    Bin ebenfalls seit einer Woche Besitzer des gleichen Gerätes und habe nach einigen Umbauten inzwischen immerhin schon das eine oder andere erfolgreich drucken können.
    Allerdings würde ich ebenfalls gern die Firmware flashen, um diverse Einstellungen für neue Leitspindeln oder auch andere Temperaturen sowie Settings für den extruder zu ändern.

    Habe mich nun durch zahlreiche Foren gewühlt, und komme immer wieder auf das gleiche Ergebnis: auf unseren Boards befindet sich laut Aussage vieler Leute wohl kein Bootloader,
    weshalb wir (im Gegensatz zu den Geeetech i3B Klonen) KEIN update machen können.
    Da ich niemanden kenne, der mir per Programmer einen solchen in das Board schicken kann, habe ich heute mal bei CTC angefragt, ob dem nun wirklich so ist - und falls ja,
    ob sie mir bitte die Firmware im Original zur Verfügung stellen können - falls ich bei dem Versuch das selber zu machen, scheitere.
    Mal sehen, was man zurückschreibt.

    Bist Du denn schon weitergekommen mit Deinem Anliegen ?
    Oder hast Du einen anderen Weg gefunden, das zu ändern ?

    Gruss
    Rainer

    Kommentar


    • #3
      Hallo Tillus,
      den CTC Prusa Klone kenne ich nicht, ich habe den CTC Ultimaker Clone "CTC large". Da hab ich CTC auch wegen Firmware angeschrieben, aber bis heute keine Antwort bekommen, weder zu Fragen bezüglich der verwendeten Firmware noch zu einem Backup. Weder Händler noch Service-Mail-Adresse haben geantwortet. Ich habe mir dann später eine Merlin (vom Ultimaker) Firmware gebastelt, da das Mainboard auch identisch war, und diese via USB geflasht. Hat zum Glück funktioniert, war aber doch angespannt ob ich den Drucker in Altmetall verwandle. Falls dein mainboard auch in anderen Clonen verbaut ist würde ich mich an Firmewaren orientieren die da verwendet werden und diese flashen. Selbes Board sollte auch mit gleicher Firmware klarkommen. Unterschiede wie unterschiedlich angeschlossene Achsen, Fahrrichtungen, Kalibrierungen kann man in einem zweiten durchgang beim Bauen der firmware dann anopassen.

      Gruß
      Andreas

      Kommentar


      • #4
        Hallo zusammen,

        ist mir mir zwar ein bisschen peinlich aber was soll's. Der Fehler war einfacher, als zunächst vermutet - wie so oft. Ich habe die wirklich grauenhaft schlechte Bedienungsanleitung falsch verstanden und somit die Motoren zweier Achsen auf dem Board vertauscht. Dadurch haben die vorprogrammierten Einstellungen natürlich nicht funktioniert. Im Nachhinein also Glück gehabt, dass es keinen Bootloader gibt. Der Drucker funktioniert mittlerweile und das Ergebnis ist wirklich erstaunlich gut für den Preis.

        Viele Grüße

        Kommentar


        • #5
          $_10.jpg

          Habe auch einen Prusa i3 und das Board (GT2560) bei mir stimmt jedoch die Einstellung nur finde ich die Firmware mehr in der Entwicklung über USB verbinde ich meinen nicht zum drucken da ab und zu der druck durch die usb Verbindung abbricht mit der SD Karte geht es gut na möchte nun noch auto leveling integrieren mal schauen wie ich das schaffe.
          zu fälschen habe ich es bis jetzt noch nicht versucht.

          vieleicht hilft ja der link
          https://www.youtube.com/watch?v=eakm1zUF47s
          Zuletzt geändert von mastermann; In den letzten 4 Wochen.

          Kommentar

          Lädt...
          X