Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu *Billig*Druckern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu *Billig*Druckern

    Hallo,
    Ich bin neu in der 3D Drucker Branche als auch hier im Forum und habe Fragen über Fragen!

    Ich bin auf der Suche nach meinem ersten 3D Drucker.
    Als Bauraum reichen mir 120 auf 120 mm absolut aus. Mein ziel ist es kleinere mechanische Teile für den technischen Modellbau zu drucken.
    Einen Basusatz möchte ich eigentlich nicht,da ich zuerst mit einem fertigen Gerät Erfahrung sammeln will und das Gerät mehr Mittel zum Zweck für mein Hobby (technischer Modellbau) sein soll.


    Gefunden habe ich nun:
    geeetech E180 ohne beheiztes Druckbett
    Primacreator P120 V3 und die vermutlich baugleichen Monoprice V1 und V2.

    Meine Fragen sind nun, kennt jemand diese Drucker und kann seine Erfahrung mit mir teilen?
    Über den geeetech E180 findet man nicht gerade viele Erfahrungs oder Testberichte.

    Wie wichtig ist das beheizte Druckbett wenn man nur PLA verwenden möchte?

    Der Monoprice V1 ist derzeit supergünstig beim Hobbykönig zu haben, taugt der was?

    Kennt jemnad den Shop reprap-parts.de, da gibt es derzeit den Primacreator für wenig Geld. (kann man da beruhigt bestellen)

    Vielen Dank für eure Unterstützung


    martin

  • #2
    Hi!

    Wenn du wirklich - auch in Zukunft?!? - nur PLA drucken willst, ist PLA ohne Heizbett möglich. Aber nicht wirklich Optimal! Einfach geht es mit einer Druckplatte mit ca. 55
    Grad. Am Genialsten ist es, das ganze auf 55 Grad auf einer DDP (Dauerdruckplatte) zu drucken. Hebt bombenfest. Kühlt die Platte auf unter 45 Grad ab, läßt die Haftung
    mit einem vernehmlichen "Knack" nahezu komplett nach und man kann das Teil so entnehmen. Mit etwas Geschick und ein paar Teilen kann man so ein Heizbett aber
    nachrüsten. Problem ist da dann nur, dass der Slicer nicht kontrollieren und einstellen kann, dass mußt du dann extern regeln.
    Die Drucker kenne ich Persönlich nicht...
    Ob dir hier jemand fundiert helfen kann, weiß ich leider auch nicht. Hast du es schonmal bei 3D-Druck-Community versucht? Da sind verschiedenste Druckertypen und Nutzer mit
    sehr breit gefächerter Erfahrung Unterwegs. Ich selbst bin dort und bei RF1000 in der Hauptsache unterwegs.

    Gruß, Digibike

    Kommentar

    Lädt...
    X